Die Junge Industrie (JI) hatte unterstützt von Infineon, aws sowie dem Aktienforum, den Mitgliedern der Industriellenvereinigung (IV) die Möglichkeit gegeben, innovative heimische Startups kennenzulernen. Mehrere Startups erklärten, wie bereits letztes Jahr, während einer kompletten Aufzugs-Rundfahrt hochkarätigen Juroren ihr Business-Modell, um sie als Verbündete für ihr Geschäft zu gewinnen.

Die Jury, rekrutierte vor allem aus dem Kreise des IV-Bundesvorstandes, nahm die einzelnen Startups jeweils während einer Runde im Paternoster unter die Lupe – am Ende war das Ergebnis denkbar knapp. Mit einem hauchdünnen Vorsprung gewann schließlich Panono (www.panono.com) den ersten Preis, gesponsert von der Infineon AG. Der zweite Preis, zur Verfügung gestellt vom Austria Wirtschaftsservice (aws) ging an das Team von Kinexon (www.kinexon.com). Den dritten Rang, unterstützt durch das Aktienforum, belegte Optoforce (www.optoforce.com). Zudem konnte dieses Mal auch das Publikum die Startups bewerten. Über den Crowd Award, unterstützt von DealMatrix, konnte sich das Team von Parkbob (www.parkbob.com) freuen.

Weitere Informationen sowie Fotos finden Sie hier.