Fokus des „Der Kapitalmarkt II / 2015“ liegt auf der vom Aktienforum in Auftrag gegebenen IWI-Studie über die volkswirtschaftlichen Einflussfaktoren heimischer börsennotierter Unternehmen und auf der Aktienforums-Veranstaltung „Braucht es eine Kapitalmarktwende?“.

Die IWI-Studie wartet mit beeindruckenden Zahlen auf. So schaffen die heimischen börsennotierten Unternehmen rund 440.000 Arbeitsplätze, generieren Wertschöpfung und stellen einen gigantischen Produktionswert sicher. Bei der Veranstaltung des Aktienforums wiederum wurde vor dem Hintergrund dieser Zahlen mit den Finanzsprechern der Regierungsparteien Kai Jan Krainer und Andreas Zakostelsky eine streckenweise emotionale Diskussion geführt. Unter der Leitung von Politikberater Thomas Hofer debattierten mit, Fritz Mostböck und der Präsident des Aktienforums, Robert Ottel.

Viel Spaß beim Lesen!