Ausgewählte Beiträge

|Ausgewählte Beiträge
18 11, 2019

Warum der heimische Kapitalmarkt weiterhin einen Schub benötigt

Von |18/11/2019|Ausgewählte Beiträge|

Industrie und Aktienforum haben ihre Forderungen zur Stärkung des Kapitalmarkts vorgelegt. Dieser schafft Wachstum und Beschäftigung, wie eine aktuelle iwi-Studie zeigt. 2019 11 IV Positionen_Warum der heimische Kapitalmarkt weiterhin einen Schub benötigt

15 11, 2019

Die Kraft börsennotierter Unternehmen in Österreich

Von |15/11/2019|Ausgewählte Beiträge|

Wie die heimische Volkswirtschaft von einem dynamischen Kapitalmarkt profitiert. Das Aktienforum hat eine Studie in Auftrag gegeben, welche die volkswirtschaftlichen Effekte von börsennotierten Unternehmen aufzeigt. Quelle: Going Public 2019 11 Going Public Special_Die Kraft börsennotierter Unternehmen in Österreich

24 10, 2019

Weg zu einem stärkeren Kapitalmarkt Österreich fortsetzen

Von |24/10/2019|Ausgewählte Beiträge|

Ein moderner, attraktiver Kapitalmarkt Österreich ist kein Selbstzweck, sondern ein Standortfaktor, der nicht nur den börsenotierten Unternehmen selbst und den Anlegern, sondern der gesamten Wirtschaft und allen Bürgern Nutzen bringt. Das betonte das Aktienforum anlässlich der Präsentation der neuesten Studiendaten über die volkswirtschaftliche Bedeutung der 75 börsegelisteten Austro-Unternehmen für den Standort Österreich. Quelle: Börsen-Kurier [...]

4 04, 2019

Hoffnung auf frischen Schwung

Von |04/04/2019|Ausgewählte Beiträge|

"Kapitalmarktpolitik heißt Standortpolitik. Daher sehen wir die nun fixierte strategische Neuaufstellung der ÖBAG mit dem Fokus auf kritische Infrastruktur durchaus positiv", meinte Robert Ottel, der Präsident des Aktienforums, anlässlich der ÖBAG-Aufsichtsrats-Entscheidung zum künftigen aktiven Beteiligungsmanagement der Staatsholding. Quelle: Börsen-Kurier 2019 04 04 BK 14_Hoffnung auf frischen Schwung

19 04, 2018

Mit der Öffnung des Dritten Marktes wird es ernst – Bewegung bei Inhaberaktien

Von |19/04/2018|Ausgewählte Beiträge|

Bei der Podiumsdiskussion "Neue Regierung - Neue Impulse für den Kapitalmarkt!?", zu der Aktienforum und Wiener Börse geladen hatten, prallten Stürmer auf Verteidiger. Quelle: Börsen-Kurier 2018 04 19 BK 16_Bewegung bei Inhaberaktien

22 02, 2018

Kapitalmarktpolitischer Turnaround gefordert

Von |22/02/2018|Ausgewählte Beiträge|

Neue Impulse für den Kapitalmarkt erwartet die Wirtschaft von der neuen bürgerlichen Regierung. Das machten die Industriellenvereinigung und das Aktienforum als Vertreter der Emittentenseite deutlich. Quelle: Börsen-Kurier 2018 02 22 BK 8_Kapitalmarktpolitischer Turnaround gefordert

15 12, 2017

Kapitalmarkt braucht politischen Mut

Von |15/12/2017|Ausgewählte Beiträge|

Robert Ottel, Aktienforum-Präsident und voestalpine-CFO, über Anforderungen an die neue Regierung. Nehmen künftige Regierungsparteien ihren Job ernst, dann kümmern sie sich um die für den Standort zukunftsweisenden Fragen. Sie müssen Rahmenbedingungen festlegen, innerhalb derer sich Unternehmen und andere Institutionen dann fünf Jahre lang bewegen können. Im Fokus stehen die wichtigen standortpolitischen Kernthemen. Quelle: Trend/Dezember 2017 [...]

19 05, 2017

Lobbying bis zum Umfallen

Von |19/05/2017|Ausgewählte Beiträge|

Über die Schlagkräftigkeit der österreichischen Finanzverbände. Wenn wir kein Geld haben, brauchen wir wenigstens gute Ideen, meinte schon der deutsche Politiker Oskar Lafontaine. Den Satz könnte man als Credo der heimischen Interessenverbände des Kapitalmarkts verwenden, die zum Großteil schlankeste Strukturen aufweisen. Quelle: Der Börsianer 2017 2 Qu Der Börsianer Nr 19 Lobbying bis [...]

18 05, 2017

„Die Börse Wien ist alternativlos“ (Interview Börsen-Kurier)

Von |18/05/2017|Ausgewählte Beiträge|

Börsen-Kurier: Herr Fuchs, nach einem erfolgreichen Start im Vorjahr findet heuer zum zweiten Mal der Börsetag Wien als Messe für Privatanleger statt; auf der anderen Seite verließ zuletzt ein Unternehmen nach dem anderen die Wiener Börse. Wie geht es eigentlich dem heimischen Kapitalmarkt? Quelle: Börsen-Kurier 2017 05 18 BK 20_Die Börse Wien ist [...]

19 02, 2017

Wer Start-up sagt, muss auch Börse sagen

Von |19/02/2017|Ausgewählte Beiträge|

Robert Ottel, Aktienforum-Präsident und voestalpine-CFO, über politische Hausaufgaben für den Kapitalmarkt. Mehr als zehn Jahre ist es her. Damals, 2006, waren an der Wiener Börse 127 Unternehmen gelistet. Aktuell sind es nur noch 79. Quelle: Trend 8/Februar 2017 2017 02 Trend 8 Wer Start-up sagt, muss auch Börse sagen_Kommentar Ottel