Ausgewählte Beiträge

|Ausgewählte Beiträge
19 04, 2018

Mit der Öffnung des Dritten Marktes wird es ernst – Bewegung bei Inhaberaktien

Von |19/04/2018|Ausgewählte Beiträge|

Bei der Podiumsdiskussion "Neue Regierung - Neue Impulse für den Kapitalmarkt!?", zu der Aktienforum und Wiener Börse geladen hatten, prallten Stürmer auf Verteidiger. Quelle: Börsen-Kurier 2018 04 19 BK 16_Bewegung bei Inhaberaktien

22 02, 2018

Kapitalmarktpolitischer Turnaround gefordert

Von |22/02/2018|Ausgewählte Beiträge|

Neue Impulse für den Kapitalmarkt erwartet die Wirtschaft von der neuen bürgerlichen Regierung. Das machten die Industriellenvereinigung und das Aktienforum als Vertreter der Emittentenseite deutlich. Quelle: Börsen-Kurier 2018 02 22 BK 8_Kapitalmarktpolitischer Turnaround gefordert

15 12, 2017

Kapitalmarkt braucht politischen Mut

Von |15/12/2017|Ausgewählte Beiträge|

Robert Ottel, Aktienforum-Präsident und voestalpine-CFO, über Anforderungen an die neue Regierung. Nehmen künftige Regierungsparteien ihren Job ernst, dann kümmern sie sich um die für den Standort zukunftsweisenden Fragen. Sie müssen Rahmenbedingungen festlegen, innerhalb derer sich Unternehmen und andere Institutionen dann fünf Jahre lang bewegen können. Im Fokus stehen die wichtigen standortpolitischen Kernthemen. Quelle: Trend/Dezember 2017 [...]

19 05, 2017

Lobbying bis zum Umfallen

Von |19/05/2017|Ausgewählte Beiträge|

Über die Schlagkräftigkeit der österreichischen Finanzverbände. Wenn wir kein Geld haben, brauchen wir wenigstens gute Ideen, meinte schon der deutsche Politiker Oskar Lafontaine. Den Satz könnte man als Credo der heimischen Interessenverbände des Kapitalmarkts verwenden, die zum Großteil schlankeste Strukturen aufweisen. Quelle: Der Börsianer 2017 2 Qu Der Börsianer Nr 19 Lobbying bis [...]

18 05, 2017

„Die Börse Wien ist alternativlos“ (Interview Börsen-Kurier)

Von |18/05/2017|Ausgewählte Beiträge|

Börsen-Kurier: Herr Fuchs, nach einem erfolgreichen Start im Vorjahr findet heuer zum zweiten Mal der Börsetag Wien als Messe für Privatanleger statt; auf der anderen Seite verließ zuletzt ein Unternehmen nach dem anderen die Wiener Börse. Wie geht es eigentlich dem heimischen Kapitalmarkt? Quelle: Börsen-Kurier 2017 05 18 BK 20_Die Börse Wien ist [...]

19 02, 2017

Wer Start-up sagt, muss auch Börse sagen

Von |19/02/2017|Ausgewählte Beiträge|

Robert Ottel, Aktienforum-Präsident und voestalpine-CFO, über politische Hausaufgaben für den Kapitalmarkt. Mehr als zehn Jahre ist es her. Damals, 2006, waren an der Wiener Börse 127 Unternehmen gelistet. Aktuell sind es nur noch 79. Quelle: Trend 8/Februar 2017 2017 02 Trend 8 Wer Start-up sagt, muss auch Börse sagen_Kommentar Ottel

20 10, 2016

Herausforderungen für den Finanzplatz Wien

Von |20/10/2016|Ausgewählte Beiträge|

"Die Bedeutung des Finanzplatzes für eine Volkswirtschaft kann man nicht hoch genug einschätzen" hat Wissenschafter Prof. Christian Keuschnigg zuletzt anlässlich der Präsentation seiner Finanzplatzstudie gemeint. Angesichts der letzten Forderungen und Kommentare ist das anscheinend nicht die Meinung der gesamten Regierung. Quelle: Börsen-Kurier 2016 10 20 BK 42_Herausforderungen für den Finanzplatz Wien

8 09, 2016

Ein Masterplan für die Wiener Börse

Von |08/09/2016|Ausgewählte Beiträge|

Der international anerkannte Ökonom Christian Keuschnigg hat den heimischen Finanzstandort einer ausführlichen Analyse unterzogen. "Die Bedeutung des Finanzplatzes für eine Volkswirtschaft kann man nicht hoch genug einschätzen. Er versorgt alle Teile des Wirtschaftslebens - die Haushalte, Unternehmen und den Staat", so Christian Keuschnigg. Quelle: Börsen-Kurier/Harald Kolerus 2016 09 08 BK 36_Ein Masterplan für [...]

19 08, 2016

Ein Turnaround für die Wiener Börse

Von |19/08/2016|Ausgewählte Beiträge|

Robert Ottel, Aktienforum-Präsident und Voestalpine-CFO, über die Herausforderungen für die neuen Börsenchefs. Acht Jahre nach Ausbruch der internationalen Finanz- und Wirtschaftskrise ist die essenzielle Funktion der Finanz- und Kapitalmärkte für Unternehmensfinanzierung und Realwirtschaft weitgehend aus dem Blickfeld der Öffentlichkeit geraten. Quelle: Trend 34/August 2016 2016 08 Trend 34 Ein Turnaround für die Wiener Börse_Kommentar [...]

4 06, 2016

Österreicher haben Angst vor Aktien (Salzburger Nachrichten)

Von |04/06/2016|Ausgewählte Beiträge|

Viel niedriger können die Zinsen nicht mehr werden. Wäre doch ein perfekter Zeitpunkt, um sich für Aktien zu interessieren. Die Österreicher sehen das anders, zeigt eine aktuelle Umfrage. Vor allem im Osten misstraut man der Börse. Quelle: Salzburger Nachrichten/Christian Resch 2016 06 04 SN_Österreicher haben Angst vor Aktien