Aktienforum-Vize und Wiener Börse CEO Boschan bei „Pitch im Paternoster“: Potenziale und Brainpower sind enorm – Kapitalmarkt weht rauer politischer Wind entgegen – Start-ups Weg Richtung Börse schmackhaft machen

Wien (OTS) Ein stärkeres Backup der Politik im Bereich Kapitalmarkt forderte Christoph Boschan, Vize-Präsident des Aktienforums, am heutigen Donnerstagvormittag bei der Veranstaltung „Pitch im Paternoster“ im Haus der Industrie in Wien. Das von der Jungen Industrie gehostete Event wurde neben dem Aktienforum auch von anderen Playern am heimischen Kapitalmarkt unterstützt. „Eine offensive Start-up-Politik ist richtig, muss aber zu Ende gedacht werden. Wo stünden heute ein Garagen-Start-up Apple und viele andere Silicon-Valley-Unternehmungen ohne die Möglichkeit einer internationalen Börse“, gab Boschan zu bedenken.

Boschan, der als Juror eingebunden war, zeigte sich von den im Rahmen einer Paternosterfahrt präsentierten Businessplänen der Kandidaten begeistert. In diesem Zusammenhang forderte Boschan eine politische Initiative im Bereich Finanzbildung ein. „Wir sehen bei rund 300 Veranstaltungen und diversen anderen privaten Projekten sehr viel Interesse von jungen Menschen für das Thema.“ Von der Politik erwartet er sich, dass das Thema verpflichtend in die Lehrpläne kommt. „Dies wäre eine Win-Win-Situation für alle und würde zukünftigen Krisen am besten vorbeugen. Bildung ist der beste Anlegerschutz“, so Boschan abschließend.