Die jährlichen Awards für börsennotierte Unternehmen Österreichs wurden heuer zum neunten Mal vergeben und das Aktienforum war wieder mit dabei. Eine Fachjury der Österreichische Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management (ÖVFA) hat die Leistungen der Firmen in drei Kategorien bewertet und die Sieger gekürt.

Der Gewinner des Wiener Börse Preises 2016 in der Kategorie „ATX“ ist die Wienerberger AG. In der Kategorie „Small & Mid Cap“ landet AT&S auf Platz 1, nach dem ebenfalls ersten Platz 2015. Der erste Platz beim „Corporate Bond“-Preis geht, wie schon in den Jahren zuvor, an die OMV. Heimische Journalisten, die den Preis für die beste Medienarbeit und Kommunikation börsennotierter Unternehmen vergeben, wählten zum dritten Mal den Stahlkonzern voestalpine auf Platz 1.

Der wichtigste österreichische Award für börsennotierte Unternehmen wurde vor rund 330 Gästen aus Wirtschaft und Politik im Palais Niederösterreich vergeben. „Wir brauchen einen starken Kapitalmarkt für eine florierende Wirtschaft in Österreich“, sagte Vizekanzler und Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner in seiner Festrede. „Daher braucht es ein Dreieck aus einer aktiven Börse, Top-Rahmenbedingungen und mehr Bewusstseinsbildung für den Wert heimischer Aktien. Genau dafür ist der Wiener Börse Preis eine wichtige Unterstützung und Orientierung“, sagte Mitterlehner.

Weitere Fotos finden Sie auf der Homepage der Wiener Börse.