In Österreich stehen Wahlen an. Daher fordert das Aktienforum ein politisches Bekenntnis für den Kapitalmarkt und seine Rolle bei der Finanzierung der heimischen Unternehmen ein. Junge Unternehmen und Start-ups sind wichtig für unser Land. Was uns aktuell fehlt, ist aber das „Big Picture“. Wo sollen sich Start-ups hin entwickeln, wie kann man die Unternehmensfinanzierung für die großen bereits an der Börse notierten Unternehmen verbessern, wie kann ich junge Menschen in Ausbildung motivieren, selbst unternehmerisch tätig zu werden und vieles mehr. Daher meinen wir, wer Start-up sagt, muss auch Börse und Kapitalmarkt sagen. Muss auch Ja sagen zu verbesserten Rahmenbedingungen für den Kapitalmarkt und zu einer verbesserten wirtschaftlichen Ausbildung der Jugend.

Der aktuelle Folder des Aktienforums „Dem Kapitalmarkt eine Stimme geben“ beinhaltet neben Facts & Figures die für uns wesentlichen politischen Forderungen an eine neue Bundesregierung mit den drei Überschriften

  • ÜBERREGULIERUNG reduzieren
  • AUFSICHT reformieren
  • SIGNALE setzen.